Montageanleitung für das 2-flügelige GroJa Torsystem

Bevor Sie mit der Installation Ihres neuen GroJa Tors beginnen, vergewissern Sie sich, dass Sie alle notwendigen Werkzeuge und Materialien zur Hand haben. Eine gründliche Vorbereitung und die sorgfältige Befolgung der einzelnen Schritte gewährleistet eine erfolgreiche Montage und optimale Funktionstüchtigkeit Ihres Tores. In dieser Anleitung führen wir Sie detailliert durch jeden Schritt des Installationsprozesses.

Benötigte Werkzeuge für das 2-flügelige GroJa Torsystem

Für die Montage benötigen Sie zunächst einmal verschiedene Werkzeuge. Dazu gehören ein Spaten, um die Fundamente auszuheben, und Beton zum Setzen der Pfosten. Alternativ bieten sich fertige Zaunfundamente an, die Ihnen viel Zeit und Mühe ersparen können. Diese vorgefertigten Fundamente sind besonders praktisch, da sie eine gleichmäßige und stabile Basis bieten. Für welche der beiden Varianten Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Sicherlich hilft Ihnen der Artikel „Vergleich von Betonmörtel und Zaunfundament“ bei der Entscheidung. In diesem Beitrag werden die Vor- und Nachteile beider Optionen detailliert erläutert, sodass Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Eine Wasserwaage ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass alle Teile gerade und im richtigen Winkel stehen. Nur so kann gewährleistet werden, dass der Zaun später stabil und optisch ansprechend ist. Der Zollstock hilft Ihnen dabei, genaue Maße zu nehmen und die Abstände präzise zu bestimmen. Dies ist besonders wichtig, um Fehler zu vermeiden, die später schwer zu korrigieren sind.

Der Akkuschrauber und ein Bohrer mit den Größen 3 mm und 7 mm werden zum Bohren der notwendigen Löcher benötigt. Diese Werkzeuge erleichtern die Arbeit erheblich und sorgen für saubere und passgenaue Bohrungen. Ein 13 mm Doppelmaulschlüssel und ein Schraubendreher PH2 sind für das Festziehen der Schrauben erforderlich. Diese Werkzeuge sind wichtig, um die Schrauben sicher und fest zu montieren, sodass die Konstruktion stabil bleibt.

Schließlich benötigen Sie einen Gewindeschneider M8, um die Gewinde für die Schrauben vorzubereiten. Dieses Werkzeug ist besonders wichtig, wenn Sie mit Metall arbeiten, da es dafür sorgt, dass die Schrauben sicher und fest sitzen.

Stellen Sie sicher, dass alle diese Werkzeuge griffbereit sind, bevor Sie mit der Montage beginnen. Eine gute Vorbereitung erleichtert die Arbeit und sorgt dafür, dass die Montage reibungslos und effizient verläuft. Mit den richtigen Werkzeugen und einer sorgfältigen Planung steht Ihrem erfolgreichen Projekt nichts mehr im Wege.

An alles gedacht?

✓ Spaten
✓ Beton oder Zaunfundament
✓ Wasserwaage und Zollstock
✓ Akkuschrauber
✓ 3 mm und 7 mm Bohrer
✓ 13 mm Doppelmaulschlüssel
✓ Schraubendreher PH2
✓ Gewindeschneider M8

20 € sparen MRZAUN20

Exklusiver Rabatt für Ihren PVC-Zaun: Jetzt 20 € sparen mit MRZAUN20!

Verwenden Sie jetzt den Gutscheincode MRZAUN20 in unserem Online-Shop und sparen Sie 20 € bei Ihrem neuen Steckzaun. Entdecken Sie auch unsere Spartipps und halten Sie sich über aktuelle Aktionen auf dem Laufenden, um Ihr Zaun zum besten Preis zu bestellen.

Schritt-für-Schritt Montage

Schritt 1: Fundamente vorbereiten

Beginnen Sie mit dem Ausheben der Fundamente. Diese sollten mindestens 500 x 500 x 800 mm betragen. Die Größe der Fundamente ist entscheidend für die Stabilität des Tores. Berücksichtigen Sie dabei die Beschaffenheit Ihres Bodens – bei weichen Böden kann es notwendig sein, die Fundamente größer auszuheben. Füllen Sie etwa die Hälfte des Erdlochs mit Beton und verdichten Sie diesen gut, um eine stabile Basis zu schaffen.

Schritt 2: Pfosten setzen

Setzen Sie die Pfosten in das noch feuchte Betonfundament. Verwenden Sie eine Wasserwaage, um sicherzustellen, dass die Pfosten absolut senkrecht stehen. Dieser Schritt ist besonders wichtig, um sicherzugehen, dass das Tor später richtig schließt und sich problemlos öffnen lässt. Nachdem die Pfosten ausgerichtet sind, füllen Sie das restliche Erdloch mit Beton und verdichten diesen erneut gründlich. Lassen Sie den Beton vollständig aushärten, bevor Sie mit den nächsten Schritten fortfahren.

Schritt 3: Torelemente montieren

Sobald der Beton vollständig ausgehärtet ist, können Sie mit der Montage der Torelemente beginnen. Montieren Sie zunächst die Torbänder an den Pfosten. Bohren Sie die Löcher vor und verwenden Sie den Gewindeschneider, um die Gewinde für die Schrauben vorzubereiten. Dies gewährleistet, dass die Schrauben fest sitzen und das Tor stabil bleibt. Hängen Sie dann die Torflügel ein und justieren Sie sie, sodass sie korrekt schließen und sich leicht öffnen lassen. Es ist wichtig, dass die Flügel genau ausgerichtet sind, um eine reibungslose Funktion zu gewährleisten.

Schritt 4: Schließmechanismus anbringen

Montieren Sie das Schließblech am Pfosten und installieren Sie das Einsteckschloss im Torrahmen. Setzen Sie den Drückerstift und die Drückerblende ein und schrauben Sie diese fest. Stellen Sie sicher, dass der Schließmechanismus reibungslos funktioniert und das Tor sicher verschlossen werden kann. Überprüfen Sie alle Komponenten sorgfältig und justieren Sie bei Bedarf nach, um eine optimale Funktion zu gewährleisten.

Schritt 5: Feinjustierung

Überprüfen Sie alle beweglichen Teile auf ihre Gängigkeit. Stellen Sie die Torbänder so ein, dass das Tor optimal schließt und öffnet. Nehmen Sie sich Zeit für diesen Schritt, da eine genaue Feinjustierung die Lebensdauer und Funktionalität des Tores erheblich verbessern kann. Testen Sie das Tor mehrfach, um sicherzustellen, dass alle Einstellungen korrekt sind und das Tor problemlos bedient werden kann.

Wartung und Pflege

Um die Lebensdauer Ihres GroJa Tores zu verlängern, ist regelmäßige Wartung und Pflege unerlässlich. Reinigen Sie die WPC/BPC-Profile und Aluminiumteile regelmäßig mit warmem Wasser und Spülmittel. Für stärkere Verschmutzungen können Sie eine Wurzelbürste verwenden. Vermeiden Sie die Verwendung von lösemittel- oder kreidehaltigen Reinigern, da diese die Oberflächen beschädigen können. Eine sorgfältige Pflege trägt dazu bei, dass Ihr Tor auch nach vielen Jahren noch gut aussieht und einwandfrei funktioniert.

Überprüfen Sie regelmäßig alle beweglichen Teile wie Scharniere, Schlösser und Beschläge auf Verschleiß und schmieren Sie diese gegebenenfalls mit einem geeigneten Schmiermittel. Achten Sie darauf, dass keine übermäßigen Kräfte auf die Scharniere ausgeübt werden, um eine langfristige Funktionalität sicherzustellen.

Besondere Aufmerksamkeit sollte den Dichtungen und Gummiteilen gewidmet werden. Reinigen Sie diese Teile regelmäßig und überprüfen Sie sie auf Risse oder andere Beschädigungen. Defekte Dichtungen sollten umgehend ausgetauscht werden, um die Schutzfunktion gegen Witterungseinflüsse zu gewährleisten.

Abschluss

Nachdem das Tor montiert ist, führen Sie eine abschließende Überprüfung aller Komponenten durch. Stellen Sie sicher, dass alle Teile fest angezogen und richtig justiert sind. Überprüfen Sie die Funktionalität des Tores und justieren Sie bei Bedarf nach. Mit der ordnungsgemäßen Montage und regelmäßigen Wartung wird Ihr GroJa Tor viele Jahre zuverlässig funktionieren und Ihnen Sicherheit sowie optischen Wert bieten.

Bei Fragen rund um das GroJa Torsystem nutzen Sie gern unsere kostenlose Beratung.

 

 

PVC-Zäune bei MR-Zaun

PVC-Zaun

PVC-Zaun

  • Produktangebot: PVC-Sichtschutzzäune, Steckzaunelemente, Tore
  • Material: Hochwertiger Kunststoff, veredelt mit Dekorfolie
  • Farbvielfalt: Bis zu 8 Dekorfarben, Sonderfarben auf Anfrage
  • Montage: Einfache Montagemöglichkeiten
  • Zubehör: Aluminium-Pfosten, Adapterleisten für individuelle Gestaltung
  • Service: Kostenlose Beratung für optimale Produktwahl

Entdecken Sie unser Sortiment an Sichtschutzzäunen, Toren und Steckzaunelementen aus PVC, die durch Langlebigkeit, Farbechtheit und bis zu acht Dekorfarben überzeugen. Unsere montagefreundlichen Produkte aus hochwertigem Kunststoff, veredelt mit Dekorfolien, verschönern Ihren Außenbereich. Zusätzlich bieten wir Aluminiumpfosten und Adapterleisten für eine individuelle Zaungestaltung. Nutzen Sie unsere kostenlose Beratung, um den perfekten Sichtschutz zu finden.